Weiße Wellis….und eine Taufe

  • admin 

Wir bekommen wieder Verstärkung!

Eine liebe Freundin hat süßen Welli Nachwuchs. Unter anderem ein schneeweißes Küken.
Wir waren sofort verliebt und haben uns den Süßling sofort reserviert.
Egal ob es ein Hahn oder eine Henne wird, es wird auf den Namen „Angel“ getauft.
Somit wird unser Plan einen Teil der Welli Zucht in weiß zu manifestieren noch gestärkt.
Mit „Angel“ wird unser reinweißer Bestand dann schon auf 4 Tiere anwachsen.
Davon ist eine Henne ein Albino. Unsere Süße Selene.

Stichwort Albino….
Hier kommt die große Neuigkeit:

Die nächsten Zuchpaare die noch in diesem Monat angesetzt werden heißen:

Mrs. Marple & Klaus sowie Selene & Louis !

Richtig gelesen! Als nächstes darf unser Albino/Lutino Pärrchen brüten

Möglicherweise kommen weiße Albinos heraus oder sogar zartgelbe. Es gibt nämlich sehr wohl gelbe Albinos… Die Grundfarbe ist weiß und sobald sich ein Gelbgesicht oder in dem Fall Lutino genetisch „draufpackt“ kann (muss nicht) sich ein mehr oder weniger gelber Schleier auf das weiß legen. Und da gelb dominant über weiß ist, ist es möglich das sowohl weiße (Albinos), gelbe (Lutinos) oder zartgelbe(zartgelbe Albinos) Kükis im Kasten liegen 🙂

Wir sind schon total aufgeregt was wir erwarten dürfen 🙂

Mrs. Marple & Klaus


Bei Miss Marple und Klaus ist es nicht weniger spannend.

Da Sie ja ein 1faktoriger Anthrazit ist und er mindestens einen Dunkelfaktor trägt, ist es spannend zu erwarten, ob wir hier eventuell ein 2faktoriges Anthrazitküken begrüßen dürfen. Es wäre zumindest nicht unmöglich da der Vater und der Bruder von Miss Marple beide 2faktorig waren. Also fast schwarz.

Somit wird es eine schwarz – weiß Zuchtrunde geben 😀
Wir berichten dann hier zum aktuellen Stand der Küken!

Die 2 Küken aus der Vorrunde von Karla und Ambrose sind gut in Ihrem neuen zu Hause angekommen. Sie haben es wirklich ganz toll erwischt und wir wünschen uns so ein liebevolles Zuhause für alle unsere Kükis!
Danke nochmal an dieser Stelle an Bärbel und Robert!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.